Scheilo & Friends: Der Gigolo fährt Eisenbahn – oder auch nicht

Gigolo says:

Deutsche Bahn verschenkt 2.500 € pro Jahr

Ja, wirklich. Denn das ist in etwa der Betrag, den ich bisher als Pendler
fürs Bahnfahren ausgebe, aber zukünftig sparen werde. Weil die Bahn mich
nicht mehr als Kunden will. Sie sagt das nicht so deutlich. Nein, etwas
subtiler geht sie schon vor.

Parallel wie zwei Schienenstränge haben mit regelmäßig steigenden Preisen
ebenso regelmäßig meine Züge Verspätung. Eigentlich nichts Neues, aber nun
ist das Maß endgültig voll: Die Bahn hat mir ein Ticket für eine
Zugverbindung verkauft, obwohl – wie ich später vom Schaffner erfuhr –
schon zum Kaufzeitpunkt (!!!) feststand, dass die reservierte Verbindung
wegen erheblicher Verspätung meines ICE so überhaupt nicht passen kann und
ich deshalb zwangsläufig eine Stunde später am Zielort ankommen werde.
Verkauft wird im Namen von Bahnchef Mehdorn. Die Verspätung muss
sich auch Bahnchef Mehdorn zurechnen lassen. Also hat mir quasi Herr
Mehdorn ein Ticket für eine ganz konkrete Zugverbindung verkauft, obwohl er
wusste, dass ich mein Ziel erst eine Stunde später erreiche. Klingt
komisch, ist aber so. Irre, nicht?

Aber es kommt noch besser: Der Wahnsinn hätte durch den glücklichen Umstand
vermieden werden können, dass ich etwas eher am Bahnhof war und noch einmal
mit Aufenthalt umsteigen musste. Anstatt auf den ICE zu warten, hätte ich
alternativ unter Nutzung eines wenige Minuten früher fahrenden Bummelzuges
meinen Anschlusszug und damit mein Ziel doch noch pünktlich erreichen
können. Dazu hätte ich freilich wissen müssen, dass mein reservierter ICE
Verspätung hat. Das hat mir aber leider keiner gesagt. Via Lautsprecher kam
die Durchsage – wer hätte etwas anderes erwartet – erst dann, als der
Bummelzug gerade eine Minute weg war.

Solch ein Maß an Professionalität und Service hat mich tief beeindruckt!
Darum werde ich künftig nicht mehr Bahn fahren. Die Ersparnis von 2.500 €
pro Jahr sind ein tolles Geschenk der Bahn. Danke. Davon zahle ich jetzt
mein Auto an. Und mit dem werde ich auf meiner Pendelstrecke gleich noch
ein paar enttäuschte Bahnreisende mitnehmen. Und ich bin nicht etwa der
Einzige, dem die Bahn so viel Geld schenkt. Viele meiner Kollegen haben
schon länger Ihre Weichen Richtung Auto gestellt.

Fazit: Dieser Zug ist abgefahren. Wir bitten um Ihr Verständnis…

2 Antworten to “Scheilo & Friends: Der Gigolo fährt Eisenbahn – oder auch nicht”

  1. Bernie Says:

    Ich hätte da noch eine Ausgabe von „Senk ju for träwelling“ bei mir zu liegen, das mir ein wohlmeinender Elternteil zu Weihnachten geschenkt hat. Das kann ich Dir zum Abreagieren schicken, aber Obacht: Es enthält nur die allerflachsten Witzchen und ist zum Abreagieren kaum geeignet! Viel spannender jedoch ist die Frage: Was kaufst Du Dir für ein Auto? Nachdem die Scheil schon das praktische Auto hat, läuft ja wohl alles auf ein schnittiges Cabrio hinaus, oder?

    Ich selbst bin ja eiserner Schienenfan und durch solche Erlebnisse nicht zu erschüttern. Obgleich mir neulich was ganz Ähnliches passiert ist: Hätte ich schon in Rheydt von diesem blöden Schienenbruch bei Neuss erfahren, hätte ich eine Superausweichverbindung nutzen können, meinen Anschluss-ICE noch bekommen und den Tatort nicht verpasst! Entschädigung gabs auch keine, weil ja „nur“ der Nahverkehr verspätet war. Aber ein Maple Frosted Dunkin‘ Donut am Ostbahnhof versöhnt mich regelmäßig mit allen Unannehmlichkeiten. So auch diesmal. Ich bin halt billig zu haben! 🙂

  2. Mone Says:

    So ein Ärgernis! Die Bahn geht da aber ganz schon sorglos mit seinen Kunden um – die dann ganz schnell zu Ex-Kunden werden, we man sieht.
    Manchmal kann Autofahren entspannter sein, aber das muss nicht immer eintreffen. Gerade im Winter finde ich persönlich einige Straßenverhältnisse extrem unersprießlich. Aber da wir selbst die Strecke nicht mehr fahren müssen, sollten die Baustellen ja auch kein Hindernis mehr darstellen – die sind jetzt auf der A1, wenn wir mal zur Family wollen…! 🙂

    Gute Reise allenthalben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: