Archive for September 2008

Musik heute: live aus der Anstalt

September 23, 2008

Neulich mit Jester’s Mind im Nervenklinikum Bremen-Ost…

http://de.youtube.com/watch?v=imu9tai6rb8

www.jesters-mind.de

Advertisements

Lindenstraße killt Bruno Büring – Anna, die Ziege

September 21, 2008

„Anna Jenner Ziegler Beimer“ polarisiert. Ursprünglich das scheue Reh, geprügelt vom psychisch verwirrten Ehemann – kein Wunder, bei der Frau – , einem breiteren Publikum bekannt geworden als die Frau, die die Vorzeigeehe der „Beimers“ zum Kippen brachte. Eine Zeit lang trug sie buchstäblich das Leiden Christi auf ihren Schultern. Diese Rolle hat sie dann aber an „Mary Dankor Kling Sarikakis“ und „Nina Zöllig Beimer“ abgegeben. Ebenso wie ihr zweiter Ehemann „Hans“ versucht sie sich gerne ohne entsprechende Ausbildung als Therapeutin in allen Lebenslagen. Und jetzt musste sie doch tatsächlich mit ansehen, wie sich die Geschichte wiederholt: Ihre Tochter „Sarah“ verliebt sich ganz dicke in einen Kerl, der ihr dicke blaue Augen macht. „Sarah“ schiebt die Trennung heraus, will „Bruno“ helfen. Dann, letzte Woche, kommt es zum Showdowm. „Sarah“ will nun tatsächlich die Prügelwohnung mit Sack und Pack verlassen, als „Bruno“ sie ertappt und richtig in die Mangel nimmt. Die Tochter kann fliehen, und „Anna“ will dem verhassten Schwiegerfreund mal richtig die Meinung sagen. „Bruno“ sitzt derweil lässig auf einem Treppengeländer und quarzt eine. Dem aufmerksamen Zuschauer war schon lange klar, dass früher oder später einer über dieses Geländer fallen musste. Jedenfalls setzt „Anna“ zur finalen Schelte an, als „Bruno“ nur entgegnet: „Sie kommt sowieso wieder zu mir zurück. Sie kommt jedes Mal wieder. Und daran kannst du blöde F**** nichts ändern.“ „Anna“ erzürnt ob dieser Beleidigung, auf die so mancher Fan schon lange gewartet haben dürfte, schleudert ihre Handtasche gegen „Bruno“, der infolge dessen erst über das Geländer und dann über den Jordan geht.

‚So löst man Probleme‘, dachte sich wohl „Anna“, die eine ähnliche Aktion ja schon vor einigen Jahren durchgezogen hat, ohne dafür belangt worden zu sein. Seinerzeit war „Hans“ auf dem Karrieretripp, wollte sich bei seinem Chef, dem Dabelschwein, einschmeicheln und machte ihn glatt zum Taufpaten einer seiner Leibesfrüchte. Dabelschwein allerdings warf nebenbei noch ein Auge auf die wunderschöne „Anna“, erpresste „Hans“ mit einer nicht unerheblichen beruflichen Verfehlung und zwang so die Schöne in die Kiste. Irgendwann wurde es „Anna“ aber zuviel, und sie schubste Dabelschwein kurzerhand die Treppe hinunter. Wie gesagt, außer großen Selbstvorwürfen und einem Suizidversuch gab es keine Konsequenzen. Aber dieses Mal könnte es weniger glimpflich für die ehemals Rothaarige ausgehen: Tochter „Sarah“ kennt mittlerweile die Wahrheit – die Polizei ahnt natürlich nix – und hat sich von ihrer Mutter distanziert, will sie (zumindest heute) nie wieder sehen.

Das ist die Rache für „Dabelstein“!

Die Scheil